Sonntag, 24. Juni 2012

Und es hat endlich *Klick* gemacht

Oder auch: Der Groschen ist gefallen, besser spät als nie oder ganz einfach: hab ich meinen Schi*s überwunden. Oh, ach so, es geht hier eigentlich um nix Großes, aber Frau Reh hat einen ziemlichen Zauber um das Jerseynähen gemacht. So die letzten anderthalb Jahre etwa. Denn so lange schon steht hier eine hervorragende Overlockmaschine. Okee, ich hab damit diverse Dinge versäubert und auch immerhin 2 Shirts genäht... Das war allerdings eher ziemlich *urgs* denn zum einen hatte ich falsche Nadeln, zum anderen nur den rollwurstigsten Rollwurstjersey, den man sich so vorstellen kann (natürlich auch noch schön dran gezogen beim Nähen ^^). Das war gepaart mit meiner mangelnden Erfahrung --> not funny und hat erst einmal jede Lust auf einen weiteren Versuch in den Wind geblasen. Nun endlich dann: guter Jersey, passende Nadeln, nichteinrollende Bündchenware und schließlich dieses unbändige Gefühl von ich will auch endlich, der Lemming, ihr wisst schon.

An einem Wochenende sind so neulich meine drei ersten tragbaren einfachen Shirts in Kurz- und Langarmvariante entstanden. So richtig legere Wohlfühlteile. Den Schnitt mit angeschnittenen Ärmeln habe ich von einem Lieblingskaufshirt abgenommen und etwas modifiziert. Ich muss sagen, ich spüre Anfängerstolz und Lust auf mehr.


Neuer Jersey wird derweil auch schon gestreichelt. Ganz matchymatchy in diesem Fall.


Und eine große, sehr bunte Ladung vom Stoffmarkt wurde schon gewaschen und vernähfertig vorbereitet. Fehlt jetzt nur noch das Paket mit neuer Bündchenware und weiteren Jerseys, damit ich weiterüben kann. 


Derweil teste ich noch ein bisschen mit Zwillingsnadel und co. Tschakka!

Kommentare:

  1. und bei jedem shirt wird es besser. der ausschnitt sitzt. und es ist ganz einfach.
    sie sehen aber nicht nach 1,5 jahren schi.. vor jerseynähen aus, die shirts.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ja dann doch sehr einfach, muss ich gestehen *lach* wenn man erstmal weiß, wie es geht.
      LG Ulli

      Löschen
  2. Yeah! Da kann der rollwurstigsten Rollwurstjersey sehen wo er bleibt! Applaus von ganzem Herzen, das sieht wunderbar aus! Auf Caros bunten Stapel war ich schon neidisch, jetzt liegt hier auch so ein hübscher Haufen. Ich will auch, aber noch ist der Sch... größer und die Overlock hat sich auch noch nicht in meine Nähe getraut. Ich hoffe es geht gut, auch so eine Menge Wasser in der Luft da oben?

    Gruß
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Menge Wasser in der Luft - sehr dezent ausdrückt haben Sie das. Naja, ist halt so im Herbst, nech. Und zu den bunten Stoffen, Sie wissen ja, die Hamburger Stoffmafia lässt keinen entkommen. Auch Sie nicht ;o)
      Liebste Grüße in die Hanse!

      Löschen
  3. Ohne es im Ansatz mißgünstig zu meinen, ich beneide Dich. Ob ich es jemals lernen werde? Und ob sie dann so schön werden wie Deine? Toll, also herzlichen Glückwunsch!
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, es war dann ja wirklich nicht schwer. Die Maschine macht es fast von selbst ;o)
      LG Ulli

      Löschen
  4. Die sehen Super aus und das mit dem bestiegen Jersey kenne ich gut deshalb liebe ich Interlock so sehr der ist umso vieles pflegeleichter.
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ach ja, Interlock, das war der grüne Klee. Aber den Unterschied zu normalem Jersey weiß ich gar nicht so genau. Fühlte sich auf jeden Fall besser an. Hihi, naja, ich lerne ja noch ;o)
      LG Ulli

      Löschen
  5. Supi!!!! Und tolle Farben hast du da kombiniert :-)

    Da darfste ordentlich stolz sein!

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und yeah, den Nachthemden steht damit nichts mehr im Wege ;o)
      Liebste Grüße!

      Löschen
    2. *hahaa* ... GENAU! Ich trage jetzt echt leidenschaftlich gerne Nachthemden!!! :-)

      Löschen
  6. Toll! Da hat sich das herantrauen doch gelohnt, denn die Shirts sind Super geworden!
    LG Liraluh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wurde aber auch Zeit, dankeschön :)
      LG Ulli

      Löschen
  7. ♥ das freut mich aber von Herzen!!!!
    Toll gemacht!
    Auch ich brauchte laaaange, bis ich mich ran traute♥
    glg und weiterhin viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin soooo stolz auf Dich! Ist das nicht ein tolles Gefühl? Und jetzt kannst Du auch noch Jerseys shoppen wie eine Weltmeisterin :o)))

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, danke, also ich bin schon dabei... beim Jersey shoppen wie eine Weltmeisterin *flööt*
      LG Ulli

      Löschen
  9. KLasse!!!! Ich bin gespannt wie ein "Flitzebogen", was dabei alles heraus kommt! Falls du noch einen link für günstiges Overlockgarn brauchst:http://www.ebay.de/itm/1Kone-Overlockgarn-5000Yards-200-Farben-Auswahl-3-/350104975467?pt=DE_Haus_Garten_Hobby_Basteln_Nähen&hash=item5183e1f86b#ht_1458wt_1168

    Zwillingsnadel....tja.......ich habe es selber erst vor ein paar Wochen "gerafft". ;-) *gacker* Falls du Probleme hast...ich kann dir gerne ein Foto machen, wo e bei mir gehapert hat!

    Viel Spaß!

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe, den Shop kenne ich. Garn hätte ich reichlich in allen Farben und mit der Nadel hat's auch soweit schon mal geklappt. Aber ich weiß ja, wo ich anpiepsen kann, wenn's hakt. Danke :-*

      Löschen
  10. Ohhh.. das Foto mit der Zwillingsnadel hätte ich auch gerne, meine Maschine hat den letzten Stoff regelrecht gefressen...
    Deine Shirts sehen toll aus, und ein kleines bisschen neidisch bin ich ja schon... Ich will auch ein KLICK !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann hier zwar noch keine Tipps geben, aber mein erster Versuch mit der Zwillingsnadel klappte schon mal ganz gut. Es muss natürlich eine Jersey Zwillingsnadel sein. Dann gab man mir den Tipp, die Fadenspannung etwas runter zu drehen und den Saum vorher gut zu bügeln. Die Stichlänge hatte ich auch etwas weiter gestellt.
      Vielleicht nochmal probieren... toi toi toi!
      LG Ulli

      Löschen
  11. Wie toll!
    ...und zukünftig wird das *Klick* dann hoffentlich durch ein ständiges rattern und surren ersetzt! :D

    Ich würde mich gern auch endlich trauen...eine Overlock überhaupt zu kaufen, aber nach gefühlten tausend Stunden suchen und testen, bin ich jedesmal wenn ich Erfahrungsberichte lese -und dabei sollen die ja noch nicht mal 'echt' sein ;)- wiederrum total verunsichert, welche es dann sein soll!? :/

    Und für dein erstes Mal hast du dir auch gleich die schönsten Stoffe ausgesucht!!!
    Noch einen schönen Abend & (Halbzeit schnell genutzt) für ein paar liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand die Maschinenentscheidung gar nicht so schwer. Wenn man erst einmal festgelegt hat, welche Funktionen einem wichtig sind und in welchem Budget die Maschine liegen darf, dann schränkt es den Kreis ja schon ein. Ich bin - wie drei weitere Nähfreundinnen auch - super zufrieden mit meiner Babylock Enlighten - eine Spitzenmaschine. Weiterhin in der Auswahl waren die Janome 644D, die Brother 3034D und die Bernina 1150 MDA, weil ich von den Maschinen viel Gutes von anderen (Näh)Bloggerinnen gehört habe. Vielleicht machst du sonst mal eine Umfrage auf dem Blog oder Facebook? Hatte ich damals auch mal gemacht: http://rehkoenigin.blogspot.de/2009/11/veroverlockt.html

      Also dann mal ran an den Speck und auch losgerattert!
      Liebe Grüße
      Ulli

      Löschen
  12. Das freut mich für dich, dann kanns ja jetzt so richtig losgehen mit den Jerseys!

    Ich wünschte, bei mir würde es auch endlich mal *klick* machen :-( Wie bei dir schlummert auch bei mir seit ca. 1,5 Jahren ... ein einziges Mal hab ich mich dran versucht *soifz*

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  13. na holla the wudferrie! die sehen ja einfach super aus!!!! nicht getraut... tze....
    dann mal los und weiter! ich sags dir, jerseynähen ist das schönste wo gibt :o)
    vrrrm....srrrt....vrmmmmm

    übrigens der unterschied von interlock und jersey:
    interlock ist links/rechts gestrickt und dadurch auch ohne elastan dehnbar
    anders beim jersey, der ist nur glatt rechts gestrickt und wird nur mit elastananteil dehnbar (ist aber auch etwas dünner und sommerlicher)

    liebe nordostgrüße vom einchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaah *Lichtaufgeh* Danke für die Erläuterung!
      Liebste Grüße an die Küste!
      Ulli

      Löschen
  14. Oh Frau Reh!

    ..ich bin ja auch so ein Jersey-Angsthase...horte aber Jersey´s wie blöd..und vernäh wenig...jedoch gefällt mir der grün-geringelte mit den passenden Fingernägeln sehr sehrgut.....darf ich fragen,wo du den her hast bzw Wo es DEN gibt...bitte????Danke ♥ Christelchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Christel, von dem kann ich dir leider gar keine Quelle benennen. Den habe ich von einer Freundin, war, glaube ich, wie die meisten anderen mal vom Stoffmarkt.
      LG Ulli

      Löschen
  15. ...soooo schön sind die ... und die farben ...;)♥

    lg Marion

    AntwortenLöschen
  16. hey, da hast du wohl den angsthasen in dir vertieben...toll! frag´ mich nur, warum´s auf einmal klick gemacht hat?!

    jedenfalls wünsche ich dir viel spaß beim fröhlichen t-shirt nähen.

    liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  17. schööööööne T-Shirts..manchmal ist es doch gut wenn man seinen Sch... überwindet;-)!
    sieht eigentlich schon sehr professionell aus!! lieben Gruß Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Klasse ulli ! Ich habe mit der Verarbeitung dieser Dinge auch viel zu lange gewartet ;) die sehen allesamt super kuschelig aus
    lgtani

    AntwortenLöschen