Donnerstag, 22. April 2010

dr*älla*

erst einmal vielen dank für eure lieben kommentare, belobigungen und tipps zu meinem MISS LIBER-T taschenpost! *froi*
nach all euren anregungen zum taschenboden erschien mir die variante mit den zerschnibbelten tischsets am ehesten passend. jedoch auch noch nicht ganz stabil genug, da ich gern mal meine große kamera mit mir herumtrage. die allein fällt mit 1,2 kg schon sehr ins gewicht.
gestern hatte ich für 10 minuten gelegenheit, durchs große schwedische möbelhaus zu huschen. dort fiel mir dann drälla in die hände, eine 2 mm starke schneidunterlage aus polyethylen. ein schönes material: fest, aber nicht steif und brüchig, sondern leicht biegsam und irgendwie geschmeidig.


drälla ließ sich gerade noch mit der schere schneiden. ich habe gleich 2 streifen ausgeschnitten und die ecken abgerundet


dann noch zwei lagen dickes volumenvlies darauf gelegt und in eine stoffhülle geschoben. um das volumenvlies mit in die passgenaue hülle zu bekommen, legt man es am besten zuerst sandwichartig zwischen die plastikscheiben und zieht nach dem einschieben ein scheibchen drälla wieder heraus und schiebt dies dann direkt neben das andere wieder hinein. so rutscht es besser.


den zuerst mit eingenähten hotelverschluss musste ich allerdings wieder entfernen, da dieser sich aufgrund der festigkeit der einlage nicht mehr umkrempeln ließ. aber eingelegt in die tasche sieht man die offene seite ja nicht und die hülle könnte so auch mal gewaschen werden.

sehr lustig übrigens mal durch den schweden zu huschen und nach dingen zum umfunktionieren ausschau zu halten. muss ich mal wieder mit mehr zeit machen. doch nun wird MISS LIBER-T erstmal in die stadt ausgeführt...

Kommentare:

  1. super idee... :)
    viel spaß beim ausführen deiner neuen tasche.. sie ist wirklich großartig!!!
    liebste grüße
    steffi

    AntwortenLöschen
  2. das ist echt eine tolle Idee ... danke fürs Teilen :-)

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen
  3. tolle Idee frau Reh... und mit dem schicken Mäntelchen passt super zum tollen Täschlein ;o)

    Liebe Grüßlis
    von Frau Börd

    AntwortenLöschen
  4. oh ja, die ist klasse.....;-))
    Viel Spaß beim Tasche-lüften...
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hey, wenn du deine Faulheit vielleicht noch besiegen kannst, dann kann man die offenen Seite auch noch mit einem Handstich zunähen. Grins.
    Genauso ist mein Taschenboden auch und der ist echt super praktisch und stabil.
    Dann muß ich beim nächsten mal Ikea auch gleich mal so ein Teil auf Reserve mitnehmen.
    Viel Spaß mit deiner super schönen neuen Tasche.
    Grüßle vom Bodensee von Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ulli,
    superlieben Dank feur Eure Geburtstagsgruesse und -wuensche ;0)!!! Ach was, wirklich... 10 Jahre... ohje... lass uns das schnell verdraengen! ;0) Das mit dem Duftsaeckchen ist selbstverstaendlich ok, ist nicht jedermans Sache! ;0) Und ja, ich bedrucke die Stoffe selbst, obwohl ich leider keine wirklich gute Farbe bisher hier gefunden habe, aber bei der Auswahl hier sollte irgendwann mal das Richtige dabei sein!?! ;0)
    Liebe Gruesse
    Maren

    AntwortenLöschen
  7. Verehrte Frau Reh,
    ein hervorragende Idee für den verstärkten Taschenboden. Werde ich mir merken.
    Mit bestem Dank verbleiben
    Hellys Sternschnuppen.

    AntwortenLöschen
  8. eine tolle idee; danke:-)))

    herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  9. Spitzen Idee und ein super toller Blog...
    LG aylin

    AntwortenLöschen
  10. Super tolle Idee, vielen Dank für´s Teilen! LG, Evi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo!
    Bin gerade zufällig über Deinen Post gestolpert.
    Tolle Idee, ich glaube, nächste Woche muß ich wohl mal zum Schweden ;-)
    Viele Grüße,
    Hexalotta

    AntwortenLöschen